Fakten über das Unternehmen

Diese Firma hat sicherlich eine Menge Dinge getan, die für die Entwicklung des Automobilbaus von Vorteil waren. Aber was ist mit anderen, sonst unbekannten Fakten über diesen angesehenen Automobilhersteller?

-Der Gründer wurde tatsächlich in eine reiche jüdische Familie hineingeboren. Citroens Vater war ein reicher Diamantenhändler und er wollte, dass sein Sohn aufwächst, um dasselbe zu tun. Aber er hatte andere Pläne und Träume. Träume davon, Ingenieur zu werden. Also genau das ist er geworden.

  • Das erste Auto, das von dieser Firma produziert wurde, Typ A, war das erste Auto, das einen elektrischen Starter und Scheinwerfer verwendete. Aufgrund dieser und anderer beliebter Merkmale wurde das Auto, das ursprünglich in begrenzten Mengen verkauft werden sollte, plötzlich für die Massenproduktion ausgewählt. Und so begann das Geschäft zu wachsen.
  • Der Gründer stellte sicher, dass jeder wusste, wer er war und was seine Firma tut. Neben seinem Namen auf dem Eiffelturm und anderen unglaublichen Marketingaktionen setzte er auch clevere Tricks ein. Zum Beispiel gab er bis zu 8 Monate vor der Markteinführung Interviews über neue Automodelle, um die Kunden dazu zu bringen, neugierig auf die Autos zu werden, und ihnen Zeit zu geben, zu entscheiden, wie sie sie kaufen würden. Er ermöglichte es den Kunden, die Autos zu testen, indem sie eine Probefahrt machten, und er war der erste, der dies tat.
  • Obwohl Citroën in 1924 erst seit ein paar Jahren im Geschäft war, war es so beliebt, dass das Auto an einem Tag bis zu 250 Fahrzeuge produzierte! Es war eine Rekordzahl, die damals noch keine andere Autofirma übertreffen konnte.
  • Der Gründer starb 1935 an einem Schock seines Organismus. Dieser Schock war hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass das Unternehmen 1934 ernsthafte finanzielle Probleme hatte. Ob es daran lag, dass die Wirtschaft im Allgemeinen schlecht war oder ob Citroën selbst Fehler machte, spielte keine Rolle. Das Unternehmen stand kurz vor der Zerstörung. Die französische Regierung ermöglichte es dem damaligen Hauptgläubiger Michelin, das Unternehmen vollständig zu übernehmen. Alles, was Citroën für sein ganzes Leben gearbeitet hatte, war weg! Nur aus seinen Händen genommen.
  • Citroën hat seit seiner Gründung im Jahr 1919 einen langen Weg zurückgelegt und seinen Kunden in den letzten 100 Jahren so viel mehr geboten, als sie erwartet hatten. Obwohl sie nach dem Tod von Herr Citroën einen Teil ihrer Magie verloren haben, ist es dem Unternehmen gelungen, populär zu bleiben und finanziellen Erfolg zu haben.