Über Citroën

Wie Sie vielleicht wissen, ist Citroen seit 1919 ein französischer Kraftfahrzeughersteller. Der Gründer des Unternehmens ist André-Gustave Citroën. Citroën wurde für den Einsatz innovativer Technologien bei der Herstellung von Automobilen gelobt. Die größte dieser Innovationen war natürlich die Produktion des ersten hydropneumatischen Niveauregulierungssystems im Jahr 1954. Eine der wichtigsten Eigenschaften, die Citroën hervorgehoben hat, sind die Scheinwerfer, mit denen Sie auch bei schlechtesten Wetterbedingungen eine unglaubliche Sicht haben. Aufgrund all dieser Fortschritte wurde Citroën mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter "Auto des Jahres" und "Tourenwagen-Weltmeisterschaft". In diesem Jahr feiert Citroën sein 100-jähriges Bestehen als Automobilhersteller und es wird ein wohlverdientes Fest, da das Unternehmen gute Chancen hat, auch in den nächsten 100 Jahren aktiv zu werden.

Das Unternehmen begann nicht als Automobilhersteller. Der Besitzer wurde im Ersten Weltkrieg von Firmen zur Herstellung verschiedener Waffen eingesetzt. Das brachte ihm natürlich großen Erfolg, denn im Krieg ist die Massenproduktion von Waffen die Hauptsache, die einen wirtschaftlichen Aufschwung bringt. Als der Krieg endete, wurde ihm klar, dass die Herstellung und der Verkauf von Waffen nicht so lukrativ sein würden wie während des Krieges. Seine Fabrik wäre also im Grunde genommen tot. Er hatte dann die Idee, ins Automobilgeschäft einzusteigen. Er hatte zuvor für Mors (einen frühen französischen Automobilhersteller) gearbeitet, hatte also bereits ein wenig Erfahrung und einen Geschäftsplan. Er arbeitete mit einer Reihe von Ingenieuren zusammen, um ein Auto zu entwickeln, das zwar leichter, aber dennoch von guter Qualität ist, so dass er den Preis aufgrund des geringeren Gewichts nicht reduzieren musste.

Seine Marketingpläne waren auch eine der am weitesten entwickelten. Er nutzte den Eiffelturm in Paris, um für seine Firma zu werben, und ließ Citroën quer über das historische Denkmal leuchten. Dies brachte ihm einen Platz im Guiness-Buch der Rekorde ein, da es zu dieser Zeit das größte Werbeschild aller Zeiten war. Er beschloss auch, bestimmte Ereignisse wie Expeditionen in verschiedenen Teilen der Welt zu finanzieren, damit die Menschen offen für die Idee wären, eines Tages ein Auto zu haben, das ansonsten unerreichbare Regionen durchfahren könnte. 1923 machte seine Firma erneut Schlagzeilen in den Zeitungen, weil ein Citroën-Wagen das erste Auto war, das in Australien gefahren wurde. Citroen war sehr erfreut und kündigte an, dass er weiterhin mit amerikanischen Ingenieuren zusammenarbeiten werde, um noch stärkere Autos zu produzieren, die noch größere Entfernungen bewältigen können. Herr Citroën war wirklich ein Pionier in der Welt der Kraftfahrzeuge, und sein Unternehmen hat dieser Welt so viele innovative und kreative Ideen eingebracht.